Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Martinek

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Martinek
Prof. Dr. iur. Dr. rer. publ. Dr. h.c. mult. Michael Mar­tinek

Michael Mar­tinek wurde Ende 1986 auf den Lehrstuhl für Bürg­er­lich­es Recht, Han­dels- und Wirtschaft­srecht, Rechts- ver­gle­ichung und Inter­na­tionales Pri­va­trecht an der Uni- ver­sität des Saar­lan­des berufen. Er ist dort Ko-Direk­tor des Insti­tuts für Europäis­ches Recht, das seinen Schw­er­punkt in der Lehre und Forschung auf den Gebi­eten des jew­eili­gen nationalen und inter­na­tionalen Pri­vat- und Wirtschaft­srechts der Mit­glied­staat­en der Europäis­chen Union find­et.

Er wurde am 5. Okto­ber 1950 bei Düs­sel­dorf geboren. Nach dem human­is­tis­chen Abitur absolvierte er eine Lehre als Spedi­tion­skauf­mann in Düs­sel­dorf, Lon­don, Birm­ing­ham, Paris und Mai­land. Hier­an schloss sich von 1971 bis 1976 das Studi­um der Rechtswis­sen- schaften und der Philoso­phie in Berlin, Lon­don und Ham­burg an. Dem ersten juris­tis­chen Staat­sex­a­m­en (1976) fol­gte die Pro­mo­tion zum Dr. iur. an der Freien Uni­ver­sität Berlin (1978) und — nach zwei­jähriger Ref­er­en­darzeit — das zweite Staat­sex­a­m­en in Ham­burg (1979). Sein schon vorher begonnenes Studi­um der Ver­wal­tungswis­senschaften in Spey­er schloss er im Jahre 1981 mit der Pro­mo­tion zum Dr.rer.publ. ab. Den Titel eines “Mas­ter of Com­par­a­tive Jurispru­dence” erwarb er nach seinem Studi­um an der New York Uni­ver­si­ty in den Jahren 1981/82. Er war sodann Hochschu­las­sis­tent bei Pro­fes­sor Dieter Reuter, zunächst in Tübin­gen und später in Kiel, wo er sich Anfang 1986 habil­i­tierte, bevor er nach kurz­er Pri­vat­dozen­ten-Tätigkeit in Mün­ster nach Saar­brück­en kam.

Michael Mar­tinek ist der Uni­ver­sität des Saar­lan­des trotz sein­er Rufe nach Erlan­gen- Nürn­berg (1990) und nach Freiburg im Breis­gau (1993) treu geblieben. Gast­pro­fes­suren führen ihn regelmäßig nach Johan­nes­burg, Südafri­ka, und nach Wuhan, Chi­na. Er befasst sich vor allem mit dem deutschen und europäis­chen Han­dels- und Wirtschaft­srecht; hier- bei find­en die Mod­er­nen Ver­tragstypen sowie das Ver­triebs- und das Bankrecht sein beson­deres Inter­esse. Die Zhong­nan Uni­ver­si­ty of Eco­nom­ics and Law in Wuhan, Chi­na, hat ihm im Jahre 2002, die Uni­ver­sité Lille 2 Droit et San­té, Frankre­ich, im Jahre 2007 und die Uni­ver­sität Craio­va, Rumänien, im Jahre 2009 die Ehren­dok­tor­würde ver­liehen und die Uni­ver­si­ty of Johan­nes­burg hat ihn im Jahre 2006 zum Hon­orary Pro­fes­sor of Law ernan­nt. Er ist mit Mar­garethe Mar­tinek, geborene Albus ver­heiratet und hat zwei Töchter, die 1988 geborene Madeleine Mon­al­isa und die 1991 geborene Monique Mary­lou. Seine Freizeit wid­met er der Musik sowie der Imk­erei und Bienen­zucht.


Prof. Mar­tinek hat den Lehrstuhl für Bürg­er­lich­es Recht, Han­dels- und Wirtschaftsrecht,Internationales Pri­va­trecht und Rechtsver­gle­ichung an der Uni­ver­sität des Saar­lan­des inne.